Café Monokel in Deggendorf

Café Monokel in Deggendorf – Das „Wiener Kaffeehaus“ an der Stadtmauer

Café Monkel

 

Kaffehausstil in Deggendorf

In bester Lage, direkt an der historischen Stadtmauer, findet sich das Café Monokel. Und das schon seit 35 Jahren. Der Eigentümer Konrad Hartauer erfüllte sich 1984 den Traum von eigenen Café in Deggendorf. Als Liebhaber der Wiener Kaffehäuser richtete er sein Lokal detailgetreu und liebevoll im berühmten Kaffehausstil ein. Bis heute steht das Monokel für gehobene Gemütlichkeit, Entschleunigung, Entspannung und Genuss. Das Konzept kommt an. Im Café Monokel treffen Welten aufeinander, Menschen die von Alter, Beruf und Kultur kaum unterschiedlicher sein könnten und doch eines gemeinsam haben – die Liebe zu erlesenem Kaffee und gepflegtem Ambiente. Weit über die Grenzen Deggendorfs hinaus reicht der gute Ruf des Cafés.

Tagsüber Cafè – abends Bar

Das Café Monokel hat sieben Tage die Woche ganztägig geöffnet. Schon morgens finden sich die ersten Gäste ein, um mit einem feinen Espresso oder einem ausgiebigen Frühstück entspannt in den Tag zu starten. Viele nutzen ihre Mittagspause, um bei einer gemütlichen Tasse Kaffee und ein paar Snacks oder Tapas abzuschalten, und sich für die zweite Tageshälfte im oft stressigen Job zu wappnen. Die Speisekarte ist abwechslungsreich, die Gerichte werden selbstverständlich immer frisch für die Gäste zubereitet. Nahtlos geht es weiter, und die nächsten Besucher lassen sich vom vielfältigen Kuchenangebot verwöhnen. Abends verwandelt sich das schmucke Café in eine belebte Bar. Verschiedene Cocktails, Biere, Softdrinks und frisch gepresste Säfte stehen neben leckeren Snacks den Gästen zur Verfügung.

Kleiner Espresso – große Seele

Der Espresso ist das Herzstück des Café Monokel und seit vielen Jahren Hartauers große Leidenschaft. Bereits 1998 kam er zu der seltenen Ehre, den damaligen „Espresso-Papst“ in Triest zu treffen. Ernesto Illy persönlich führte ihn in die Geheimnisse der Espressozubereitung ein. Hartauer verwendet für seine Kreationen seit jeher ausschließlich  den original Illy-Espresso.

„Die Espressobohnen aus dem Hause Illy gelten als die besten der Welt. Bei Illy besteht Espresso zu 100% aus Arabica-Bohnen, die nur in den Bergen auf über 1700 Metern gezüchtet werden. In dieser Höhe leben keine Schädlinge mehr, so dass man ohne Pestizide auskommt. Jede Bohne wird einzeln auf Reifegrad und Fehlerfreiheit überprüft, die lasergesteuerten Maschinen dazu sind Eigenentwicklungen und Weltpatente von Illy.“ (PAPARAZZI April 2014)

Maestro Hartauer

Im Jahre 2011 absolvierte Hartauer drei weitere Schulungen, um sein Wissen zu vertiefen und seine Fertigkeiten zu optimieren. Seither darf sich Hartauer nicht nur „Latte Art Tutor“ nennen, sondern auch „Maestro dell‘ Barista“ und „Maestro dell‘ Espresso“. Doch Titel sind nicht das Entscheidende. Die Leidenschaft für Kaffee und Espresso ist es, die Hartauer ebenso wie seine Mitarbeiter auszeichnet. Diese Leidenschaft macht das Café Monokel zu einen ganz besonderen Ort des Genusses.

Café Monokel und eller-design Werbeagentur GmbH

Diese Verbindung besteht auf mehreren Ebenen. Nicht nur geschäftlich sondern auch ein freundschaftliches Verhältnis verbindet Familie Hartauer mit Stefan H. Eller, dem Geschäftsführer von eller-design Werbeagentur GmbH. Egal ob es der erste Cappuccino des Tages ist, oder auch ein Absacker weit nach Feierabend, ob Kundentermin oder privates Treffen, das Monokel hat seinen festen Platz in der wöchentlichen Routine. Neben vielen privaten und amüsanten Gesprächen, berät Eller das Monokel natürlich auch in allen Belangen der Werbung und des Marketings, egal ob im Bezug auf Printwerbung, wie den Plakaten für bestimmte Aktionen, oder auch dem Bereich des Onlinemarketings im Sinne der Website und deren Inhalte.

Wir freuen uns auf viele weitere gemütliche Stunden im schönsten Café Deggendorfs und wünschen Familie Hartauer auch in Zukunft viel Erfolg!

Antwort hinterlassen

Ihre Full-Service Werbeagentur für die Bereiche Marketing, Werbung & Seminaristik